Aktuelles zur Durchführung der Meisterschaften 2020 (Corona Krise)

 

Schreiben der NBS an die Länder zur Druchführung der internationalen Meisterschaften 2020 vom 15.04.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

 

mit Schreiben vom 15.03.2020 haben wir Sie über die mögliche Durchführung der internationalen Meisterschaften 2020 informiert und als Termin für eine neue Beurteilung der „Corona – Lage“ den 01.05.2020 festgesetzt.

 

Mittlerweile haben Gespräche mit den Präsidenten der europäischen Länder stattgefunden. Das Ergebnis der Gespräche und die daraus resultierenden Entscheidungen des Präsidiums der NBS möchte ich Ihnen nachstehend zur Kenntnis geben:

 

Durchführung der geplanten Meisterschaften 2020

 

Die geplanten Meisterschaften 2020 (Intern. Meisterschaften Damen und Herren A und U18/U24 – WM) werden auf das Jahr 2021 verschoben.

 

Neue Termine: Intern. Meisterschaften der Damen A und Herren A

            vom 19.-23.05.2021 in Gütersloh / GER

 

            U 24 – WM mit eingegliederten NBS – Jugend CUP

            vom 25. – 31.07.2021 in Gütersloh / GER

 

Besonderheiten:

 

Da die Meisterschaften nur um ein Jahr verlegt werden, sind für die Teilnahme an den Intern. Meisterschaften der Damen A und Herren A die berechtigen Jahrgänge aus dem Jahr 2020 startberechtigt.

 

Aufgrund der bisherigen Meldungen zur U 18 WM wird diese nicht stattfinden. Aufgrund der Corona Krise wird die U 24 – WM (2020) im Jahre 2021 mit folgenden Besonderheiten gespielt:

 

Die Meisterschaft in den einzelnen Disziplinen wird in der Altersstruktur 16 – 25 Jahre gespielt. Für Teilnehmer in der Altersstruktur 14 – 16 Jahre und < 14 Jahre wird innerhalb des Meisterschafts- zeitraums jeweils ein NBS – CUP durchgeführt. Einzelheiten werden in den einzelnen Ausschreibungen festgelegt.

 

Änderung des Austragungsrhythmus

 

Durch die Verschiebung der Meisterschaften 2020 auf 2021 soll der bisherige Meisterschafts – Rhythmus um ein Jahr verschoben werden, d.h., die WM 2021 auf 2022 etc.. Die entsprechenden Unterlagen werden für die Konferenz vorbereitet. Die Bewerber um die Ausrichtung der Meisterschaften müssen abgefragt werden, ob eine Verschiebung um ein Jahr möglich wäre.

 

World – Cup

 

Der World – Cup (WC) Rhythmus der Teilnehmer wird ab 2022 geändert. Im Jahre 2021 nehmen am WC die Mannschaften gem. Regelung der einzelnen Länder teil.

 

Ab 2022 sind jeweils die Landes(Pokal)sieger 2021 startberechtigt.

 

Somit verbleibt nach Meldung ca. 1 Jahr für die Vorbereitung auf die Teilnahme. Somit dürfte auch eine Teilnahme in Brasilien problemlos planbar und möglich sein. Die Teilnahmeberechtigung erspielt sich der Klub. Startberechtigt an dem jeweiligen WC sind nach wie vor nur die Teilnehmer, die in der laufenden Saison für den Klub gespielt haben. Einzelheiten werden in den Ausschreibungen festgelegt.

 

NBS – Konferenz 2020

 

Ob die Konferenz als Zoom Meeting (Nach Änderung der Rechtslage in Deutschland aufgrund der Corona Krise möglich) oder als Zusammenkunft stattfinden soll, wird noch geklärt. Hier gilt es die Entwicklung abzuwarten.

 

 

Mit sportlichem Gruß

 

Schreiben  der NBS an die Länder zur Druchführung der internationalen Meisterschaften 2020 vom 15.03.2020

 

Durchführung der internationalen Meisterschaften im Jahre 2020 in Gütersloh / GER

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

 

wie sie den Medienberichterstattungen der letzten Tagen entnehmen konnten, gibt es nun auch verstärkt in Deutschland Infektionen mit dem Covid-19-Virus. Diese werden in den kommenden Wochen aller Voraussicht nach weiter zunehmen. Laut Prognose wird die „Corona Krise“ in den kommenden Wochen das öffentliche Leben weitgehend lahmlegen.

 

Wir sind uns der Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitglieder bewusst und haben uns aufgrund der aktuellen Entwicklung zum Corona Virus und den damit verbundenen Empfehlungen dazu entschlossen, die Durchführung der

 

6. Internationalen Meisterschaften der Damen A und Herren A  vom 27.-31.05.2020 in Gütersloh

 

abzusagen und ggfs. auf einem späteren Termin zu verschieben.

 

Die Entscheidung erfolgte in Absprache mit dem Organisator. Seitens des Organisators haben wir ein Zeitfenster für einen möglichen Nachholtermin in der Stadthalle erhalten, den wir kurzfristig festlegen müssen, da auch andere ausgefallene Veranstaltungen neu geplant werden müssen.

 

Leider konnte auch das kurzfristig angesetzte Meeting am 14.03.2020 – für deren kurzfristige Zusage ich allen herzlich danke – nicht stattfinden. Insofern hat das Präsidium der NBS folgende Entscheidungen getroffen:

                                                                                                                                     

a) 14. Weltmeisterschaften der U 18 / U 24 vom 19.-25.07.2020

Sollte die aktuelle Entwicklung des Corona Virus eine Durchführung der Meisterschaft ermöglichen, wird diese als U 24 WM durchgeführt. Die aktuellen Meldezahlen im Bereich der U 18 lassen eine Durchführung der Meisterschaft nicht zu.

 

Da der Durchführungstermin im genannten Zeitfenster eines möglichen Nachholtermins der 6. Intern. Meisterschaft der Damen A und Herren A liegt, wird gerade geprüft, ob eine Zusammenlegung der Meisterschaft zu diesem Termin möglich ist.

 

Wir werden die Länder in den nächsten Tagen über die Planung informieren und gemeinsam mit den Ländern die Entscheidung treffen.

 

Als Termin für die neue Beurteilung der „Corona Lage“ haben wir den 01.05.2020 festgelegt. Sollte zu diesem Termin die Prognose einer möglichen Durchführung zum Termin 19.-25.07.2020 nicht gegeben sein, wird die Durchführung der Meisterschaft abgesagt.

 

b) NBS – Konferenz 2020

 

Aufgrund der Absage der Meisterschaft im Mai ist auch die Durchführung der NBS – Konferenz betroffen.  Diese wird hiermit offiziell abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.